Personen- und Dienstleistungsverzeichnis

Schottergärten 

Beschreibung

Die Stadt Salzkotten stellt ab dem 05.07.2021 Fördermittel zur Umwandlung von Schottergärten in naturnah gestaltete Vorgärten/ Gärten zur Verfügung. Ziel der Förderung ist es, einen Anreiz zu schaffen, Schottergärten und versiegelte Flächen insbesondere in Vorgärten von zur Wohnnutzung bestimmten Grundstücken im Stadtgebiet von Salzkotten so umzuwandeln, dass diese eine möglichst flächendeckende Vegetation aufweisen, Angebote für Insekten und andere Tiere bieten und das Regenwasser gut versickern lassen.
Schottergärten sind solche Flächen in Vorgärten/Gärten von bebauten Grundstücken, die zu über 80 % mit Schotter und/oder Kies bedeckt oder die zu über 80 % befestigt sind. Über die Einstufung als Schottergarten entscheidet die Stadt Salzkotten auf der Grundlage von Fotos oder Skizzen oder/und eines Vorort-Termins.
Die Mindestgröße der umzuwandelnden Fläche auf einem Grundstück, für die eine Förderung beantragt wird, beträgt 10 qm.

Folgende Anforderungen an die Neugestaltung sind zu erfüllen:
• Es ist Mutterboden als Pflanzerde einzubringen.
• Die Neupflanzung muss mit heimischen und/oder insektenfreundlichen Sträuchern, Stauden und Blühwiesen erfolgen.
• Der versiegelte Flächenanteil der neu gestalteten und geförderten Fläche darf maximal 10 % betragen.
• Die entsiegelte Fläche darf nicht mehr abflusswirksam sein.

Förderfähig sind folgende Leistungen:
Abfuhr und Entsorgung von Schotter, Kies, Beton, Steinzeug aus Schottergärten oder von versiegelten Flächen sowie von weiteren für die Entsiegelung zu entfernenden Materialien. Lieferung und Einbringung von Mutterboden sowie Neupflanzung mit heimischen und/oder insektenfreundlichen Sträuchern, Stauden und Blühwiesen.

Weitere Informationen zu den Fördervoraussetzungen, der Förderhöhe, dem Förderausschluss etc. finden Sie in der Förderrichtlinie vom 02.07.2021.

Adresse

Anschrift

Rathaus
Marktstraße 8
33154 Salzkotten

Erreichbarkeit / ÖPNV

Öffnungszeiten

Das Rathaus der Stadt Salzkotten ist derzeit für den öffentlichen Publikumsverkehr eingeschränkt geöffnet:

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Um dem vorbeugenden Infektionsschutz Sorge zu tragen, nutzen Sie bitte vorrangig die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail. Bei notwendigem persönlichen Erscheinen beachten Sie bitte bei Terminen im Rathaus oder in den Nebenstellen unsere SARS-CoV-2 Hygieneregeln. Hierzu gehört das Tragen einer medizinischen OP- oder FFP2 Maske, das Desinfizieren ihrer Hände sowie die üblichen Abstandsregeln.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch unter der Rufnummer +49 5258-507-0 oder per E-Mail oder den persönlichen Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen erreichbar.

Für die Leistungen des Bürgerservices können Sie über unser Online-Ticketsystem  persönliche Termine vereinbaren.