Personen- und Dienstleistungsverzeichnis

Dichtheitsprüfung Kanalanschluss 

Beschreibung

Seit langem sind die Städte und Gemeinden verpflichtet, das öffentliche Kanalnetz zu kontrollieren. Durch Einfügung des § 61a in das Landeswassergesetz NRW müssen ebenfalls alle Grundstückseigentümer eine Dichtheitsprüfung ihrer privaten Abwasseranlagen vornehmen lassen.

Undichte Kanäle führen insbesondere zu erheblichen Problemen an den Kläranlagen: Grundwasser gelangt zu den Klärwerken und erschwert die Reinigung des Abwassers. Zudem werden die abwassertechnischen Anlagen und Einrichtungen stark belastet. Umgekehrt sind dichte Kanäle notwendig, um die Einleitung von Schmutzwasser ins Erdreich zu verhindern.

Grundsätzlich fordert der Gesetzgeber den Nachweis über die Dichtheit privater Abwasserleitungen bis zum 31.12.2015. Jedoch hat der Rat der Stadt Salzkotten durch Erlass einer entsprechenden Satzung die Fristen der Dichtheitsprüfungen über diesen Zeitpunkt bis zum Jahr 2023 verlängern können. Private Grundstücke hingegen, die sich in Wasserschutzgebieten befinden, müssen die Dichtheit der Abwasserleitungen unter teilweise verkürzten Fristen, spätestens jedoch bis zum 31.12.2015 nachweisen.

Adresse

Anschrift

Rathaus Nebenstelle
Am Grarock 19
33154 Salzkotten

Erreichbarkeit / ÖPNV

Öffnungszeiten

Das Rathaus der Stadt Salzkotten ist derzeit für den öffentlichen Publikumsverkehr eingeschränkt geöffnet:

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Um dem vorbeugenden Infektionsschutz Sorge zu tragen, nutzen Sie bitte vorrangig die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail. Bei notwendigem persönlichen Erscheinen beachten Sie bitte bei Terminen im Rathaus oder in den Nebenstellen unsere SARS-CoV-2 Hygieneregeln. Hierzu gehört das Tragen einer medizinischen OP- oder FFP2 Maske, das Desinfizieren ihrer Hände sowie die üblichen Abstandsregeln.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch unter der Rufnummer +49 5258-507-0 oder per E-Mail oder den persönlichen Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen erreichbar.

Für die Leistungen des Bürgerservices können Sie über unser Online-Ticketsystem  persönliche Termine vereinbaren.