Personen- und Dienstleistungsverzeichnis

Schülerfahrtkosten 

Beschreibung

Aufgrund der Bestimmungen des Schulfinanzgesetzes und der Schülerfahrkostenverordnung besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf Übernahme der Schülerfahrkosten durch die Stadt Salzkotten.

Schülerfahrkosten sind die Kosten, die für die wirtschaftlichste, der Schülerin/dem Schüler zumutbare Art der Beförderung zur Schule und zurück notwendig entstehen. Fahrkosten entstehen notwendig, wenn der Schulweg in der einfachen Entfernung für die Schülerin/den Schüler

a) in der Primarstufe (Klassen 1 - 4) mehr als 2 km
b) in der Sekundarstufe 1 (Klassen 5 - 10) mehr als 3,5 km
c) in der Sekundarstufe 2 (Klassen 11 - 13) mehr als 5 km

beträgt.

Schulweg im Sinne der Schülerfahrkostenverordnung ist der kürzeste Weg (Fußweg) zwischen der Wohnung der Schülerin/des Schülers und der nächstgelegenen Schule oder dem Unterrichtsort.

Unabhängig von der Länge des Schulweges entstehen Fahrkosten notwendig, wenn die Schülerin/der Schüler nicht nur vorübergehend (d. h. länger als 8 Wochen) aus gesundheitlichen Gründen oder wegen einer geistigen oder körperlichen Behinderung ein Verkehrsmittel benutzen muss. Der Nachweis ist durch Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses, in bestimmten Fällen durch ein schulärztliches oder amtsärztliches Gutachten zu führen.

Adresse

Anschrift

Rathaus
Marktstraße 8
33154 Salzkotten

Erreichbarkeit / ÖPNV

Öffnungszeiten

Das Rathaus der Stadt Salzkotten ist derzeit für den öffentlichen Publikumsverkehr eingeschränkt geöffnet:

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Um dem vorbeugenden Infektionsschutz Sorge zu tragen, nutzen Sie bitte vorrangig die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail. Bei notwendigem persönlichen Erscheinen beachten Sie bitte bei Terminen im Rathaus oder in den Nebenstellen unsere SARS-CoV-2 Hygieneregeln. Hierzu gehört das Tragen einer medizinischen OP- oder FFP2 Maske, das Desinfizieren ihrer Hände sowie die üblichen Abstandsregeln.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch unter der Rufnummer +49 5258-507-0 oder per E-Mail oder den persönlichen Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen erreichbar.

Für die Leistungen des Bürgerservices können Sie über unser Online-Ticketsystem  persönliche Termine vereinbaren.