Personen- und Dienstleistungsverzeichnis

Stadtarchiv 

Beschreibung

Archive sollen das öffentliche Archivgut gegen Vernichtung und Zersplitterung schützen und seine Nutzung gewährleisten.
Das Stadtarchiv Salzkotten hat die Aufgabe, Akten und Unterlagen aus der Tätigkeit der Verwaltung, soweit sie archivwürdig bewertet und erkannt sind, zu übernehmen, zu verwahren, zu erhalten und für die Benutzung bereit zustellen.

Das Archivgut amtlicher Herkunft, das im Stadtarchiv verwahrt wird, kann 30 Jahre nach Schließung der Akte benutzt werden. Soweit Berufs- oder besondere Amtsgeheimnisse oder besondere Rechtsvorschriften über Geheimhaltung vorliegen, darf erst 60 Jahre nach Schließung der Akte eine Benutzung zugelassen werden.


Das Stadtarchiv ist derzeit in einem geeigneten Ausweichquartier in Salzkotten-Verne untergebracht. Daher ist die Nutzung des Archivs derzeit nur eingeschränkt möglich. Eine vorherige Terminabsprache ist deshalb unbedingt erforderlich. 


Weitere Informationen über den Bestand im Stadtarchiv Salzkotten und auch über das Archivwesen allgemein können Sie über das Internet-Portal der Archive in Nordrhein-Westfalen erhalten (siehe "Downloads/Links").

Adresse

Anschrift

Rathaus
Marktstraße 8
33154 Salzkotten

Erreichbarkeit / ÖPNV

Öffnungszeiten

Das Rathaus der Stadt Salzkotten sowie die meisten Nebenstellen sind derzeit wieder für den öffentlichen Publikumsverkehr geöffnet.

Allgemeinen Servicezeiten der Verwaltung:

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch unter der Rufnummer 05258/507-0 oder per E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik oder den persönlichen Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen erreichbar.

Aus Infektionsschutzgründen wird um eine vorherige Terminvereinbarung gebeten, die Sie telefonisch oder für den Bereich des Bürgerservices auch über unser Online-Ticketsystem bequem vornehmen können.

In allen Dienststellen ist die Einhaltung der aktuellen SARS-CoV-2 Hygieneregeln (Tragen einer medizinischen OP- oder FFP2 Maske und Händedesinfektion) weiter erforderlich.